Rat der Religionen

Mit dem Rat der Religionen hat Hannover seit 2009 eine gemeinsame Vertretung der Glaubensgemeinschaften.

Der Rat der Religionen vernetzt die Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften Hannovers und vertritt sie gegenüber der Politik und der Stadtgesellschaft. Zurzeit repräsentieren elf Delegierte aus sechs Religionen die Gemeinschaften der Christen, Juden, Muslime, Hindus, Buddhisten, Bahai, Aleviten, Jesiden und der Humanisten.

Der Rat der Religionen leitet das Forum der Religionen und das Haus der Religionen. Er wird alle drei Jahre von den Delegierten des Forums der Religionen gewählt. Ein Sprecherteam vertritt den Rat nach außen. Jede Religionsgemeinschaft hat im Rat der Religionen eine Stimme, unabhängig von der Zahl ihrer Mitglieder.

Der Rat der Religionen hat sich 2017 eine Grundordnung gegeben, die Sie hier finden. Dem Rat der Religionen gehören zurzeit an:

Für die Bahai: 
Nahid Salimi
Nahid Salimi

Für die Buddhisten:

Myriam Abdel Rahman Sherif

Für die Christen:

Propst Martin Tenge (Sprecher)


Superintendent Thomas Höflich

Für die Juden:

Alina Fejgin


Ingrid Wettberg

Für die Hindus:

Rajiny Kumaraiah

Für die Muslime:

Hamideh Mohagehghi (Sprecherin)


Dr. Hilal Al-Fahad

Für den Verein Haus der Religionen
– Zentrum für interreligiöse und interkulturelle Bildung e.V.: 


Prof. Dr. Wolfgang Reinbold


Ali Faridi

Geschäftsführerin:

Regina Ingelmann

Beratendes Mitglied:

Prof. Dr. Dr. Peter Antes

Kontakt:

Geschäftsstelle des Rates der Religionen
Regina Ingelmann
Platz an der Basilika 2
30169 Hannover

Tel. (0511) 164 05 – 44
E-Mail:ingelmann@haus-der-religionen.de

Die Geschäftsordnung des Rates der Religionen zum Download
Organigramm zum Download

Zuletzt geändert: 13.08.2019 - 10:34